Wirtschaft

Wirtschaft
Früher war Engerwitzdorf überwiegend landwirtschaftlich geprägt, mit wenigen Mühlen und Sägewerken entlang der Großen Gusen.
Nach dem Zweiten Weltkrieg nahm das Gewerbe einen sichtbaren Aufschwung und heute verfügt die Gemeinde über eine starke Wirtschaft mit vielen großen Betrieben und einer umfassenden Infrastruktur mit kleinen Betrieben. Dadurch gibt es in der Gemeinde viele Arbeitsplätze mit unterschiedlichsten Anforderungen. Die Skala der Produkte reicht von der Verwertung landwirtschaftlicher Erzeugnisse bis zu Hightech-Produkten der Elektronik.
Die Gemeinde ist gut mit Gaststätten und Restaurants versorgt und hat auch zwei kleine, aber feine Hotels. Besonders erfreulich ist, dass je ein Nahversorger in Schweinbach und in Mittertreffling die Bevölkerung mit allem Notwendigen versorgen.
Mehr Information

Wirtschaftskammer Österreich

Wirtschaftsstandort Österreich 

Unternehmensserviceportal

GUUTE

 
Engerwitzdorf ist die zweite GUUTE Gemeinde im Bezirk

Wolfgang Griesmann freut sich mit der Gemeinde Engerwitzdorf einen Partner zu haben, der die Engerwitzdorfer Wirtschaftsunternehmen in ihrem regionalen Wirken vorbildhaft unterstützt. Er betonte die Vorbildwirkung der Gemeinde im Leben der vier GUUTE Werte Regionalität, Qualität, Innovation und Kooperation. Die Gemeinde hat die zu erfüllenden GUUTE Kriterien hervorragend umgesetzt. Das Fundament für eine vorbildhafte GUUTE-Gemeinschaft, bilden die derzeit 24 GUUTE Betriebe in Engerwitzdorf. Die Auszeichnung ist drei Jahre gültig, dann hat sich die Gemeinde einem erneuten Audit zu stellen.

Bürgermeister Herbert Fürst sieht in der Auszeichnung der GUUTE Gemeinde auch viele positive Image-Faktoren. Die Gemeinde ist ein bedeutender Partner der regionalen Wirtschaft. Als GUUTE Gemeinde ist Engerwitzdorf Botschafter für eine regionale Kaufkraftbindung, für Arbeitsplätze vor Ort sowie für eine nachhaltige Gemeindeentwicklung.