Schokolade – einmal fair genossen

Schokolade gehört zu den beliebtesten Süßigkeiten. Wir genießen sie als kleine Nascherei zwischendurch oder verschenken sie als kleines Dankeschön oder um jemandem eine Freude zu machen.

Eine der Hauptzutaten für Schokolade ist Kakao. Er wird in vielen Ländern Afrikas, Süd- und Mittelamerikas sowie Indien und Sri Lanka produziert. Schätzungsweise 90 Prozent des weltweit hergestellten Kakaos stammen von Familienbetrieben, die meist nur kleine Felder von weniger als fünf Hektar bewirtschaften. Die Bauern leben in Armut und wissen nicht, was ihre Rohstoffe am Markt wert sind. Zwischenhändler nutzen das aus und bezahlen oft nur niedrige Preise.

FAIRTRADE unterstützt diese Familien dabei, ihr Leben selbständig zu verbessern. Durch den Zusammenschluss in demokratisch strukturierte Kooperationen wird ihre Verhandlungsposition gestärkt, ein Mindestpreis festgelegt und Kinderarbeit verboten.

Der FAIRTRADE-Arbeitskreis machte die Gemeinderatsmitglieder in der Sitzung im März wieder einmal auf diesen Umstand aufmerksam. Schauen wir deshalb auch bei unserer Lieblingsnascherei bewusst auf das FAIRTRADE-Siegel und helfen wir damit mit, die Lebensumstände für die Kakaobauern etwas gerechter zu gestalten.