Engerwitzdorfer für Engagement bei Blutspenden ausgezeichnet

Der Blutspendedienst des Roten Kreuzes bedankt sich im Namen aller verletzten und kranken Menschen bei den fleißigen Blutspendern im Zuge einer Verleihungsfeier. Jene die sich bereits zum 25.,50.,75. oder über 100. mal ein Herz zum Blutspenden fassten, erhalten eine Annerkennung in Form einer Urkunde sowie einer Verdienst­medaille. Mit ihren unzähligen Blut­spenden bringen diese Menschen nicht nur ihre Solidarität mit kranken und verletzten Mitmenschen zum Ausdruck, sondern übernehmen durch ihr Handeln auch Ver­antwortung gegenüber der Gesellschaft und zeigen dadurch ihre gelebte Menschlichkeit. Jedem Einzelnen von ihnen gebührt auf­richtiger Dank, denn sie haben mit jeder ihrer Blutspenden Leben gerettet. Auch aus der Gemeinde Engerwitzdorf wurden drei fleißige Blutspender bei der Ehrungsfeier in Kirchschlag ausgezeichnet, sie alle haben bereits 25 mal Blut gespendet.