Aktuelles

Vormerkungen für das nächste Kindergartenjahr
22. Januar 2021 - 21. Februar 2021
 
Sie haben die Möglichkeit, Ihr Kind in den angeführten Kindergärten der Kindergartenregion Engerwitzdorf/ Gallneukirchen vormerken zu lassen. Beachten Sie, dass Vormerkungen für die Kindergärten der Kindergartenregion ausschließlich HIER ONLINE erfasst werden. 
 
Vormerkungen für das nächste Kindergartenjahr 2021/22  sind im Anmeldezeitraum von 22. Jänner bis 21. Februar 2021 möglich. In der Übersicht stehen Ihnen nähere Informationen zu den Kindergärten zur Verfügung. 
 
 Der Link zur Online-Vormerkung wird am Freitag, 22. Jänner 2021 freigeschaltet. Bitte füllen Sie die Pflicht-Felder vollständig aus und kontrollieren Sie die eingegebenen Daten - vor dem Absenden - auf ihre Richtigkeit. Dieses Service steht Ihnen kostenlos zur Verfügung! 
 
HINWEIS: Anmeldungen, die das laufende Kindergartenjahr 2020/21 betreffen sind direkt mit der Verwaltungskoordinatorin verwaltung.gallneukirchen(at)pfarrcaritas-kita.at abzuklären. 
mehr
Abholtermine Altpapiertonne

Für die Entleerung der Altpapiertonnen bei Privathaushalten wurde das Gemeindegebiet von der Fa. Zellinger in zwei Bereiche aufgeteilt (nördlich und südlich der Autobahn).

 

Bereich 1 (nördlich der Autobahn)
Ortschaften: Winklersiedlung, Mittertreffling, Zinngießing, Innertreffling nördlich der Autobahn, Peterhofsiedlung, Niederkulm, Reith, Linzerberg, Gallusberg, Schweinbach, Simling, Engerwitzdorf, Riedmarksiedlung

Abholttage: Montag und Dienstag (Tonnen müssen immer montags um 06.00 Uhr zu Abholung bereitstehen.)

  • Montag, 15. Februar 2021
  • Montag, 12. April 2021
  • Montag, 7. Juni 2021
  • Montag, 2. August 2021
  • Montag, 27. September 2021
  • Montag, 22. November 2021


Zusätzliche Abholtage bei Wohnblöcken und Mehrparteienhäusern (Container):

  • Freitag, 22. Jänner 2021
  • Freitag, 19. März 2021
  • Samstag, 15. Mai 2021
  • Freitag, 9. Juli 2021
  • Freitag, 3. September 2021
  • Freitag, 29. Oktober 2021
  • Freitag, 24. Dezember 2021

 

Bereich 2 (südlich der Autobahn)
Ortschaften: Außertreffling, Baumgarten, Innertreffling südlich der Autobahn, Oberreichenbach, Unterreichenbach, Aigen, Niederreitern, Holzwiesen, Steinreith, Haid, Amberg, Schmiedgassen, Hohenstein, Oberthal, Niederthal, Edtsdorf, Klendorf, Bach, Wolfing, Gratz, Engerwitzberg

Abholtage: Donnerstag und Freitag (Tonnen müssen immer donnerstags um 06.00 Uhr zu Abholung bereitstehen.)

  • Donnerstag, 11. Februar 2021
  • Donnerstag, 8. April 2021
  • Feiertagsverschiebung, daher: Freitag, 4. Juni und Samstag, 5. Juni (Tonnen am Freitag bereitstellen)
  • Donnerstag, 29. Juli 2021
  • Donnerstag, 23. September 2021
  • Donnerstag, 18. November 2021


Zusätzliche Abholtage bei Wohnblöcken und Mehrparteienhäusern (Container):

  • Freitag, 22. Jänner 2021
  • Freitag, 19. März 2021
  • Samstag, 15. Mai 2021
  • Freitag, 9. Juli 2021
  • Freitag, 3. September 2021
  • Freitag, 29. Oktober 2021
  • Freitag, 24. Dezember 2021

 

 

mehr
Online Hunde-Sachkundekurs
24. Februar 2021 19:00

 

Weiterhin online aufgrund der aktuellen COVID-19 Situation

am Mittwoch, 24. Februar 2021, 19 Uhr

 

 

Kursleitung:

TA Dr. Gerhard Biberauer, Kleintier-Ordination Mittertreffling und Hundetrainerin Sandra Schwarz

 

Informationen und Voranmeldung:

Kleintier-Ordination Mittertreffling – Email: biberauer(at)kleintier-ordination.com

Tel: 07235 / 50550 – INFO auch WhatsApp: 0676 519 2731

 

ANMELDUNG zum Kurs:

bitte unbedingt Email an: biberauer(at)kleintier-ordination.com

Sie erhalten danach den Link zum Vortrag

Kosten: 30 Euro

mehr
Start der Corona-Schutzimpfung für über 80-jährige

 

Die Anmeldung zur Impfung ist ab Freitag 15. Jänner 2021, 14 Uhr telefonisch bei der Hotline 0732 7720 78700 oder online auf der Homepage des Landes Oberösterreich  möglich.

 

Alle Detailinformationen finden Sie im beigefügten Bürgermeisterbrief.

 

mehr
Bienenfreundliche Gemeinde - Bienen im Winter

Wussten Sie schon, dass

  • Arbeiterbienen im Sommer nur rund drei Wochen leben? Im Gegensatz dazu kommen Bienen, die spät im Herbst geboren werden, auf gut drei Monate Lebenszeit, und schaffen es so über die kalte Jahreszeit.
  • unsere Bienen den Stock über den Winter nicht verlassen und von ihren Vorräten leben? Unsere Imker füttern den Honigbienen als Ersatznahrung im Winter Zuckerwasser. Diese„Ersatznahrung“ hat gegenüber dem Honig sogar Vorteile. Sie ist pure Energie, enthält wenig Ballaststoffe und strapaziert damit den Bienenorganismus weniger.
  • sich die Bienen auch bei Minusgraden selbst warm halten? Durch enges Aneinanderkuscheln und Muskelzittern wärmen sie sich auf. Im Bienenstock herrschen dann immer noch Temperaturen von über 20 Grad.
  • ein Bienenvolk im Winter aus nur 20.000 bis 25.000 Bienen besteht? Im Sommer sind es bis zu 100.000 Exemplare.

 

 

mehr
Imkern leicht gemacht

Auch dieses Jahr veranstaltet der Imkerverein Gallneukirchen wieder einen Praxisbienenstand-Kurs für Neuimker und Bienen-Interessierte. Der Kurs ist auf ein ganzes Jahr aufgeteilt, zu insgesamt 9 Terminen, wo unter professioneller Begleitung jedem das wunderschöne Hobby der Imkerei nähergebracht wird.

Erster Kurstermin ist der 10. April 2021. Weitere Informationen finden Sie im Anhang.

mehr
Online Tag der offenen Tür Berufsbildende Schulen Baumgartenberg
22. Januar 2021
mehr
Landwirtschaftskammerwahl am 24. Jänner 2021

 

Das Wahljahr 2021 wird am 24. Jänner mit der OÖ. Landwirtschaftskammerwahl eröffnet.

Gewählt werden dabei 35 Mitglieder der Landwirtschaftskammer-Vollversammlung, die in der Folge Präsident/Präsidentin und Vizepräsident/Vizepräsidentin bestimmen. Das Ortsergebnis gibt auch die Zusammensetzung des Ortsbauernausschusses in unserer Gemeinde vor.

 

Wahlzeit: von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Wahllokal: Kulturhaus „ImSchöffl“, Leopold-Schöffl-Platz 2, 4209 Engerwitzdorf

 

Wahlberechtigt sind alle Personen, die am 30. September 2020 Mitglieder der Landwirtschaftskammer sind, das heißt im Wesentlichen alle Eigentümer und Bewirtschafter von land- und forstwirtschaftlichen Grundstücken mit mindestens 2 Hektar Fläche sowie deren Familienangehörige. (zB Ehegatten, hauptberuflich mitarbeitende Kinder, am Hof wohnende Übergeber)

In unserer Gemeinde sind das 849 Wahlberechtigte.

Bei der Landwirtschaftskammerwahl kann auch mittels Briefwahlkarte gewählt werden. Diese ist bis wenige Tage vor der Wahl und zwar schriftlich bis Mittwoch, 20.01.2021 und mündlich bis spätestens Freitag, 22.01.2021 bei der Gemeinde zu beantragen. Die Briefwahlkarte kann bereits jetzt beantragt werden und wird ab den ersten Jännertagen vom Gemeindeamt zuge-stellt bzw. ausgegeben. Die Wahlkarte muss vor dem Wahltag am Gemeindeamt einlangen
oder am Wahltag während der Wahlzeiten im Wahllokal abgegeben werden.

Nähere Informationen finden Sie unter www.ooe.lko.at/wahl

mehr
Änderung Müllabfuhrtermine in Schweinbach

 

Ab 2021 wir der Abholtag für Restmüll in Schweinbach von Mittwoch auf Dienstag umgestellt. Bitte beachten Sie die neuen Abfuhrtermine!

 

 

 

Erster Abholtag nach

  • zweiwöchigem Intervall: Dienstag, 5. Jänner 2021
  • vierwöchigem Intervall: Dienstag, 12. Jänner 2021
  • sechswöchigem Intervall: Dienstag, 19. Jänner 2021
mehr
Regional ist genial – heimische Wirtschaft unterstützen
mehr
Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie für Personen mit nichtdeutscher Muttersprache

 

Die aktuelle Situation stellt uns alle vor ungeahnte Herausforderungen. Die vielen Informationen zur Corona-Pandemie, die auf uns zukommen, bereiten gerade auch Personen mit nicht-deutscher Muttersprache große Schwierigkeiten.

Um den Informationsfluss etwas zu vereinfachen gibt es über die App uugot.it einen eigenen Corona-Themenchannel. In diesem Channel werden die ORF-Informationen gesammelt und mehrmals am Tag aktualisiert.

Die Informationen stehen dort in zehn verschiedenen Sprachen zur Verfügung. Alle Sendungen werden automatisiert in folgende Sprachen übersetzt: Arabisch, Farsi, Englisch, Französisch, Italienisch, Kroatisch, Rumänisch, Russisch, Spanisch, Portugiesisch.

Der Service ist kostenfrei.

Im Anhang wird die App näher erklärt.

mehr
COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung

 

Informationen zur aktuellen COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung finden Sie unter www.sozialministerium.at

 

mehr
Gelber Sack: Verteilung und Abholtermine

 

Der Jahresbedarf an gelben Säcken für 2021 wird in den kommenden Tagen wieder an die Haushalte verteilt.

 

Abholtermine für 2021:

  • 8. Februar
  • 22. März
  • 3. Mai
  • 14. Juni
  • 26. Juli
  • 6. September
  • 18. Oktober
  • 29. November 

 

Bitte beachten Sie, dass die Abholung im gesamten Engerwitzdorfer Gemeindegebiet zwei Tage (Montag und Dienstag) in Anspruch nimmt. Die Säcke müssen aber immer bereits am Montag ab 06.00 Uhr zur Abholung bereit sein.

 

 

mehr
Offene Türen am Ritzlhof

 

Die Gartenbauschule Ritzlhof muss aufgrund der aktuellen Covid-19 Situation leider auf den alljährlichen „Tag der offenen Tür“ in seiner gewohnten Form verzichten.

Dennoch möchten sie Interessierten die Möglichkeit anbieten, in Kleinstgruppen  die Schule zu besichtigen. Sollte es zeitlich und den Vorgaben entsprechend möglich sein, wird dieser Termin zeitnah nachgeholt.

Für Interessente besteht die Möglichkeit sich jederzeit auf der Homepage dazu anzumelden.

 

 

mehr
Rein getrennte Altstoff-Fraktionen erhalten das Abfallsystem
Mülltrennung
mehr
Gemeindeamt ist ab 26. Jänner 2021 geschlossen
Aktuelle Information: Gemeindeamt geschlossen!
Update:  19.01.2020, 11:30 Uhr
 
Mit der neuerlichen Verschärfungen des Lockdowns der Bundesregierung zur Bekämpfung der Coronapandemie ist es auch am Gemeindeamt wieder notwendig gegen die Ausbreitung des Coronaviruses vorzugehen und das Ansteckungsrisiko zu minimieren. Das Gemeindeamt Engerwitzdorf ist ab Dienstag, 26. Jänner 2021 für den Kundenverkehr geschlossen. Für dringende Behördenerledigungen ersuchen wir um Terminvereinbarung.
 

So erreichen Sie uns:

Telefon: 07235 669550
Email: gemeinde@engerwitzdorf.gv.at

 
Wir ersuchen Sie dringend die aktuellen Ausgangsbeschränkungen einzuhalten! Bitte helfen Sie mit, gemeinsam sind wir auch in dieser herausfordernden Zeit mit Abstand für Sie da!
 
  • Homeoffice 
    Ein Teil der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeitet von zu Hause aus im Homeoffice und ist nur telefonisch
    oder per Email erreichbar.  


  • Vieles lässt sich telefonisch klären
    Klären Sie Ihre Anliegen immer telefonisch ab. Vieles lässt sich bereits am Telefon lösen! 

  • Persönliche Besprechungen am Gemeindeamt sind nur mit vorheriger Vereinbarung möglich
    Sollte es notwendig sein Ihr Anliegen nach telefonischer Abklärung persönlich am Gemeindeamt zu besprechen ist es unbedingt erforderlich mit den beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Termin zu vereinbaren. Sehr gerne organisieren wir mit Ihnen auch eine Videokonferenz.

  • Persönliche Besprechungen als Videokonferenz
    Alles was Sie dazu brauchen ist ein Smartphone 
    oder ein Laptop bzw. ein PC mit Kamera und Mikrofon. Vereinbaren Sie mit Ihrer Ansprechperson einen Besprechungstermin und Sie erhalten per Mail den Link zur Videokonferenz.

  • Bezahlen Sie bargeldlos
    Bitte bezahlen im Bürgerservice nach Möglichkeit immer bargeldlos!

  • Veranstaltungen im Kulturhaus ImSchöffl
    Alle Veranstaltungen bis voraussichtlich Ende Februar 2021 sind untersagt. Bitte achten Sie auf die Informationen in den sozialen Medien und auf der Homepage des Kulturhauses
    !

  • Veranstaltungskalender
    Beachten Sie, dass viele Veranstaltungen von Vereinene und Organisationen im Veranstaltungskalender möglicherweise abgesagt wurden. Informieren Sie sich daher immer vorher bei den jeweiligen Veranstaltern.

  • Abstand und Mundschutz
    Halten Sie sich an die aktuellen Hygienevorschirften und achten Sie auf den Mindestabstand von einem Meter sowie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

 

Kontakt zu unseren
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Obwohl ein Teil unserer Mitarbeiter von zu Hause aus arbeitet, sind sie telefonisch und per Email immer gerne für Ihre Anliegen da! Sollte ein persönlicher Termin notwendig sein, ist es ungedingt erforderlich diesen im vorhinein zu vereinbaren. Nur so ist gewährleistet, dass der gewünschte Mitarbieter auch angetroffen wird.

So erreichen Sie uns:

Telefon: 07235 669550
Email: gemeinde@engerwitzdorf.gv.at

 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe
und Ihr Verständnis!

 
 
 
 
mehr
mehr
Digitrends, Foto: Shutterstock
Digitrends - APPs um die Natur zu erkunden
Digitrends, Foto: Shutterstock
Mit der richtigen Natur-App entdecken Sie Flora und Fauna unterwegs neu. Bestimmen von Vögln, Bäumen und Pflanzen per Smartphone war noch nie so einfach. Geben Sie den Namen der APP einfach in ihrem Appstore ein. Die Grundfunktionen sind alle kosenlos.
 
BirdNET - Vogelstimmen einfach erkennen
Mit der App ist das Erkennen von Vogelstimmen richtig einfach und mit einem Link zu Wikipedia erfährt man gleich alles Wissenswerte.
 
Pl@ntNET - Pflanzenbestimmung
Auf Basis von Fotos lassen sich heimische Pflanzen sehr leicht bestimmen.
 
PeakLens - Berge und Gipfel erkennen
Mit dieser APP werden Ihnen die Gipfelnamen und Berge direkt angezeigt.
 
Bergfex - Wandern und GPS Tracking
Erkunden Sie die Wanderwege der Gemeinde und Region. Mit dem Link kommen Sie direkt zu den Rundwegen in Engerwitzdorf: https://www.bergfex.at/sommer/engerwitzdorf/touren/wandern/
 
mehr
Elektronische Zustellung von behördlichen Dokumenten

Seit Dezember 2019 gelten für alle registrierten Nutzerinnen und Nutzer eines elektronischen Zustelldienstes Änderungen.

Die Abholung der eingegangen elektronischen Nachrichten von Behörden ist nur noch im elektronischen Postfach „MeinPostkorb“ und NICHT MEHR bei anderen Zustelldiensten möglich.

Bitte beachten Sie dass alle in „MeinPostkorb“ eingetroffenen Zustellungen maximal zehn Wochen aufbewahrt und dann aus „MeinPostkorb“ automatisch gelöscht werden. Wenn Sie Nachrichten behalten wollen, können Sie diese aber innerhalb der Aufbewahrungsfrist sichern, z.B. durch Speichern auf Ihrem Computer oder Weiterleiten an eine E-Mail-Adresse.

 

Was müssen Sie tun um ein elektronisches Postfach zu haben?

Sie müssen sich bei oesterreich.gv.at anmelden. Dazu benötigen Sie, wie bisher die Handysignatur.

Sie finden das elektronische Postfach „MeinPostkorb“ unter Services - Weitere Services (Achtung, dies sehen Sie nur, wenn Sie eingeloggt sind).

Im „Mein Postkorb“ werden alle Ihre Postfächer zusammengefasst. Das können die finanzonline databox, meinBrief, Briefbutler, BRZ Elektronischer Zustelldienst, eVersand, usw. sein.

Sollten Sie sich nicht bei oesterreich.gv.at anmelden, können Sie keine behördlichen Dokumente mehr empfangen. Ihr bestehendes Postfach wurde automatisch stillgelegt.

mehr
ACHTUNG bei der Auffindung von Kriegsrelikten

Auf Grund von Vorfällen in den letzten Tagen im Bereich der Auffindung von explosiven Kriegsrelikten durch Privatpersonen eruscht das Kommando Streitkräftebasis des Österreichischen Bundesheeres um sofortige Alamierung der Polizei unter 133. 

mehr
Essen auf Rädern – auch in Krisenzeiten einsatzbereit

Auch beim Team von Essen auf Räder mussten aufgrund der Coronapandemie zahlreiche ältere Mitarbeiter vom Dienst freigestellt werden. Nach einem Aufruf der Gemeinde an die Vereine bzw. die Bevölkerung meldeten sich zahlreiche Freiwillige für diesen Dienst.

Der Verantwortliche Josef Morawetz beurlaubte seine treuen, älteren Mitarbeiter und er und seine Tochter und Stellvertreterin Andrea schulten die engagierten Freiwilligen ein und fuhren mit ihnen die Strecke von 50 km zu den 30 Klienten durch das Gemeindegebiet Engerwitzdorf.

Organisator Josef Morawetz hofft, dass sich mit den Lockerungen bald wieder der Normalbetrieb einstellt. Seine bereitwilligen Kollegen warten bereits innigst auf die nächste Dienstbesprechung mit der gewohnten Diensteinteilung.

Vielen Dank an die freiwilligen Helfer die Ihren Dienst ausgezeichnet erledigen und so die Versorgung mit Essen sicherstellen.

Herzlichen Dank auch an die älteste Mitarbeiterin Frau Nowotny Hermine die sofort für alle "Corona-Mitarbeiter"eine Rotkreuz-Maske anfertigte.

Ein herzliches Dankeschön für die hervorragende Zusammenarbeit an das Küchenpersonal und an alle Mitarbeiter für den tatkräftigen und zeitintensiven Einsatz und die Kameradschaft.

mehr
Tipps für Arbeitslose und Informationen zum Konsumentenrecht

In den vergangenen Monaten ist die Arbeitslosigkeit in Oberösterreich drastisch gestiegen. Für die Betroffenen bedeutet das einen dramatischen Einkommensverlust, nicht selten kommen Existenzängste und Perspektivlosigkeit dazu. In dieser schwierigen Zeit ist es wichtig, die richtigen Schritte zu setzen und wieder Fuß zu fassen. Unterstützung dabei gibt die Arbeiterkammer Oberösterreich. 

Auch beim AK-Konsumentenschutz laufen die Leitungen heiß. Die Zahl der Telefonanfragen ist seit der Corona-Krise um 65 Prozent gestiegen, jene der E-Mails sogar um 75 Prozent. Die häufigsten Fragen drehen sich um Reisen, abgesagte Konzerte und geschlossene Fitnesstudios.

Genauere Informationen zu den häuftigsten Fragen und Tipps für Arbeitslose finden Sie im Anhang.

mehr
Abfall OÖ App

 

Alles in Ihrer Hand – „Abfall OÖ“

Die kostenlose Smartphone-App der OÖ Umwelt Profis bietet seit 1. Jänner 2016 ein „Abfall-Rundum-Service“ für OÖ Haushalte.

Vergessen Sie nie wieder die Abfalltonnen und Gelben Säcke rauszustellen – das und vieles mehr macht die App der OÖ Umwelt Profis möglich – regional zugeschnitten auf die Bedürfnisse im Bezirk Urfahr-Umgebung!

Phänomenal funktional!
Die neue App der OÖ Umwelt Profis liefert nützliche Informationen zum Thema Abfall. Nach erstmaliger Einstellung Ihrer Adresse erscheint ein detaillierter Abhol-Kalender. Dabei können Sie selbst entscheiden ob und an welche Abfuhrtermine Sie wann erinnert werden möchten.

Das Abfall-ABC verschafft schnelle und konkrete Abhilfe, wenn Sie wissen wollen wie man z.B. Elektrogeräte in Ihrer Region richtig entsorgt.

Der Menüpunkt „Sammelstellen“ bietet Ihnen eine Übersicht über die Altstoffsammelzentren (ASZ) mit Annahmelisten & Öffnungszeiten. Auch eine Karte mit den ReVital-Partnern und Kompostieranlagen werden angezeigt. Die Navigations-Funktion kann Sie auch gleich direkt zu Ihrem Ziel leiten.

Erhältlich in Ihrem App-Store (für Android und iOS) oder einfach den QR-Code scannen und los geht´s!

http://mobile.umweltprofis.at/

Ein kostenloser Service der OÖ Umweltprofis!

 

mehr
Öffentliche Daseinsvorsorge in der Coronakrise in Österreich - Video

 

Seit Mitte März 2020 ist das öffentliche Leben durch die Coronakrise stark eingeschränkt. Die öffentlichen und kommunalen Unternehmen sorgen jedoch auch weiterhin für die Versorgungssicherheit und halten die Städte sowie die Gemeinden am Laufen. Wir erleben eine Ausnahmesituation wie nie zuvor - dieses Video informiert Sie, wie wichtig die Daseinsvorsorge der Städte und Gemeinden ist.

Link: https://vimeo.com/411364410

 

mehr
Lieferservice der WKO für den Bezirk Urfahr Umgebung

https://www.lieferserviceregional.at/bezirk-urfahr-bewegungen/

 

Ansprechperson im Bezirk Urfahr Umgebung ist Lisa Rader (WKO UU ) unter der Tel. 05909095801 bzw. unter lisa.rader@wkooe.at

mehr
Hilfsangebote der Beratungsstellen

 

Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor neue Herausforderungen, die mit vielen Sorgen und Gedanken verbunden sein können. Da kann es wichtig und hilfreich sein, mit jemandem zu
reden. Am Krisentelefon sitzen ExpertInnen, die gerne für Sie da sind, Ihnen zuhören und Sie unterstützen. Sie erreichen das Krisenhilfe OÖ – Sorgentelefon täglich rund um die Uhr unter der Nummer +43 732 2177 für Sie da!

 

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie stellen viele Haushalte vor wirtschaftliche Probleme. Wenn Sie Sorgen haben, auch davon betroffen zu sein, können Sie sich jederzeit an die staatlich anerkannte Schuldenberatung Oberösterreich wenden. Sie beraten auch frühzeitig, um Problemsituationen vorzubeugen und ist unter der Telefonnummer +43 732 775511 zu erreichen.

 

Schuldnerberatung Oberösterreich Spittelwiese 3, 4020 Linz | Tel. +43 732 775511 | linz@schuldnerberatung.at |www.ooe.schuldnerberatung.at

 

Weitere Beratungsstellen sind in Wels, Steyr, Vöcklabruck und Ried im Innkreis.

Präventionsstelle KLARTEXT-Finanzielle Gesundheit, kostenlose Budgetberatung,

Tel. +43 732 775577 | info@klartext.at | www.klartext.at.

mehr
Nachbarschaftshilfe in Engerwitzdorf

Die Gemeinde Engerwitzdorf und „Helfen im Ort“ bieten in Zusammenarbeit eine Einkaufshilfe für alle an, die Unterstützung brauchen, weil sie der gefährdeten Bevölkerungsgruppe angehören und weil es keine Familienangehörigen gibt, die helfen könnten.


Wie komme ich zu einer Einkaufshilfe?

Per Telefon: 07235 66955 0 oder E-Mail: einkauf@engerwitzdorf.gv.at

Wann kann ich anrufen?
Das Telefon steht Ihnen zu folgenden Zeiten zur Verfügung:
Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr

Dienstag und Donnerstag zusätzlich von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Was muss ich angeben?

Bitte geben Sie unbedingt bekannt:

  • Vorname und Name
  • Wohnadresse
  • Telefonnummer, unter der Sie erreichbar sind
  • E-Mail-Adresse (sofern vorhanden)
  • Gewünschte Einkäufe

Welche Einkäufe werden für mich erledigt?

  • Die Freiwilligen von Helfen im Ort kaufen für Sie in Lebensmittelmärkten und in der Apotheke (Kamillen-Apotheke in Mittertreffling) ein.
    Lebensmittel
  • Hygieneartikel
  • Medikamente
  • Tiernahrung

Sollten Sie wegen einer Allergie oder sonstigen Unverträglichkeit besondere Lebensmittel benötigen, geben Sie das bitte unbedingt bei der Bestellung bekannt.

Wann bekomme ich die Einkäufe?
Die freiwilligen Mitarbeiter von Helfen im Ort werden jeweils so rasch wie möglich die Einkäufe besorgen und zustellen.

 

mehr
Nutzen Sie unser Onlineservice

Unser umfangreiches E-Government-Onlineservice finden Sie hier 

mehr
Wichtige österreichische Hotlines im Zusammenhang mit Corona

-

mehr